Rath? Wo liegt eigentlich Rath?

Rath gehört zur Gemeinde Nörvenich im Kreis Düren. Rath liegt Im Osten des Kreisgebietes, in der Zülpicher Bucht, an der Grenze zum Rhein-Erft-Kreis im Städtedreíeck Köln- Bonn- Aachen.
Der Ort kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Gegründet wurde es um 1100 als "Rhode", eine gerodete Fläche im damaligen Waldgebiet. Die Landwirtschaft dominierte das Dorf bis zum 20. Jahrhundert. Im 30jährigen Krieg wurde Rath gebrandschatzt und dabei für mehrere Jahre unbewohnbar gemacht.
Zur Zeit leben 634 Einwohner in Rath. Das Wahrzeichen von Rath ist die denkmalgeschütze Nikolauskirche. Der Ort hat seinen ursprünglichen Charakter gewahrt, das dörfliche bestimmt den Tagesablauf der Einwohner.

Rath ist immer einen Besuch wert. Vielfältige Vereinsaktivitäten beleben das Dorfleben, aber es gibt auch genug Möglichkeiten Ruhe zu finden und die Natur in und um Rath zu genießen

Sie möchten weitere, aktuelle Informationen?

Dann besuchen Sie unseren Internetauftritt  Nörvenich-Rath

und unsere Facebookseite Dorfgemeinschaft Noervenich-Rath
                                                                                            

Manfred Schnuis

Ortsvorsteher